Aufmaßtipps

Wie messe ich Fenster/ Balkontüren/ Türen richtig?

 

Für das korrekte Messen der Fenster sind keine Vorkenntnisse notwendig. Sie benötigen lediglich einen Meterstab / Maßband und die nachfolgende Anleitung. Diese teilt sich in eine Version für den Altbau und für den Neubau auf, je nachdem, ob Sie vorhandene Fenster ersetzen oder einen Neubau mit PVC Fenstern ausstatten möchten.

 

Im Altbau

Messen Sie bitte die Breite des Bestandsfensters; dazu wird die Breite des sichtbaren Fensterrahmens von innen gemessen. Dabei ist wieder zu beachten, die Breite oben und unten zu messen, um Abweichungen zu erkennen. Bitte verwenden Sie stets das kleinere Maß, um das Fenster problemlos einbauen zu können. Von diesem gemessenen Maß werden dann 15 bis 20 mm abgezogen. Dies ergibt dann das Bestellmaß für die Breite des Fensters.

 

Beachten Sie, dass besonders an der Innenseite noch Schichten von Wandverkleidungen, wie Holzvertäfelungen oder Gipskartonplatten vorhanden sein können.

 

Sollten die Kanten des Rahmens des alten Fensters hinter Innenverkleidungen verdeckt sein, werden Sie beim Ausbau des Fensters diese Innenverkleidungen entfernen müssen. In diesem Fall entfernen Sie die Verkleidungen (zumindest stellenweise) bereits vor dem Messen. Denn das neue Fenster sollte an stabilen Wänden verankert werden und nicht an Wandverkleidungen. Deshalb sollte auch das Maß nicht anhand der Verkleidungen ermittelt werden.

Sofern Sie alle Kanten des Bestandsfensters freilegen konnten und auch eine Fuge von ca. 10 mm zum festen Mauerwerk besteht, können Sie auch das Maß des Bestandsfensters als Bestellmaß angeben.

 

Die Höhe wird von der Fensterbank (Oberkante) bis zur Oberkante des sichtbaren Fensterrahmens bzw. Unterkante des Sturzes gemessen. Dabei ist zu beachten, dass die Höhe an beiden Seiten gemessen wird, um Größenabweichungen zu erkennen. Von dem kleineren Maß werden dann 10 mm abgezogen. Dies ergibt dann das Bestellmaß für die  Höhe des Fensters. Das Differenzmaß der inneren Fensterbank zur äußeren Fensterbank ergibt das dazugehörige Fensterbankanschlussprofil.

 

Für Türen gilt analog das gleiche für die Breite, für die Höhe misst man vom Boden (Oberkante) bis zum Türsturz (Unterkante), und zieht hier ebenfalls ca. 10 mm ab (Schwelle beachten!). Eventuell muss für eine flache Schwelle entsprechend der Untergrund nach Demontage der alten Haustüre enstprechend ausgefüllt werden

 

 

Im Neubau


Messen Sie die Maueröffnung in der Breite bitte von der linken Maueröffnung zur rechten Maueröffnung, um die Breite des gewünschten Fensters zu erhalten. Bitte messen Sie oben und unten, um eventuelle Schwankungen zu erkennen. Wählen Sie das kleinere Maß für die Berechnung des Bestellmaßes. Wenn Sie von dem gemessenen Maß 20 mm abziehen, erhalten Sie das Bestellmaß für die Breite des gewünschten Fensters.

 

Messen Sie die Maueröffnung in der Höhe bitte von unten nach oben, um die Höhe des gewünschten Fensters zu erhalten. Führen Sie die Messung bitte links und rechts durch, um eventuelle Schwankungen zu erkennen – wählen Sie dann stets das kleinere Maß, um das Bestellmaß zu ermitteln. Bitte ziehen Sie von dem ermittelten Maß 20 mm Luft ab. Bei Fenstern ziehen Sie bitte zusätzlich 30 mm in der Höhe ab, da das Transportanschlussprofil im Neubau dazu genutzt wird, um Alufensterbänke oder Steinfensterbänke zu setzen. Dann erhalten Sie das Bestellmaß.

 

Für Türen gilt analog hierzu für Breite das gleiche, für die Höhe jedoch natürlich ohne zusätzlichen 30 mm Abzug (da kein Anschlussprofil unten vorhanden).

 

 

Bei vorhanden Einaburollladen

Messen Sie die Breite der Maueröffnung entsprechend wie oben beschrieben (Altbau) aus. So erhalten Sie die Breite des Fensters.

 

Für die Höhe messen Sie innen von der Fensterbank (Oberkante) bis vorhanden Rollladenkastendeckel (Unterkante). Zum Ergebnis addieren Sie 10 mm für die Rollladentraverse, die auf den Fensterrahmen oben aufgeklipst wird und in die später der Rollladenkastendeckel eingeschoben wird.

(bei uns beides, auch mit Führungsschienen PVC passend bestellbar).

 

Beispiel: 1050 mm ermittelte Höhe + 10 mm für Traverse= 1060 mm Bestellmaß Fenster.

 

 

Bei Aufsatzrollladen

Auch hier ändert sich bei der Messung der Breite des Fensters nichts (siehe Altbau/ Neubau enstsprechend).

 

Für die Höhe des Fensters messen Sie wie im Altbau bzw. Neubau, nur dass vom erhaltenen Maß natürlich die Höhe des dazugehörigen Aufsatzrollladen - Kastens abgezogen werden muss.

 

Sprich: Lichte Maueröffnung - enstprechender Fugenabstand oben - Höhe Aufsatzrollladenkasten= Höhe Fensterbestellmaß

 

Beispiel: 1500 mm - 10 mm - 170 mm= 1320 mm Bestellmaß Höhe Fenster

 

 

Verbreiterungen

Wir bieten passende Verbreiterungen, falls ein Versatz/ größerer Unterschied zwischen Aussenmaßen und Innenmaßen (Breite/ Höhe) besteht.

 

Falls die Fensterlaibung in der Breite z.B. aussen 1220 mm, innen aber 1290 mm misst, empfiehlt sich hier z.B. eine Verbreiterung von 2 x 15 mm zum Bestellmaßes des Fensters von 1240 mm, die seitlich am Fensterrahmen (links/ rechts) befestigt wird. Somit erhält man innen keine großen Fugen und hat dennoch seitlich jeweils 10 mm Fugenbreite u.A. für das Ausschäumen bei der Montage zur Verfügung.

 

Zusätzlich bleibt so die Möglichkeit, evtl. Rollladenführungsschienen aussen am Fensterrahmen zu befestigen, ohne dass diese innen sichtbar sind da sie in die Scheibe hineinragen. Mit Kompriband kann man zudem einfach nach aussen hin abdichten.

 

Ähnliches gilt auch für eine passende Verbreiterung oben auf dem Fensterrahmen bei Einsatz von Vorbaurollladen, um den Kasten von innen später nicht zu sehen.

 

(siehe auch Bilder für Veranschaulichung)

 

Eine Verbreiterung kann auch bei Montage von Balkontüren mit Standard Blendrahmen- Schwelle unten sinnvoll sein.

Existiert ein Höhenunterschied zwischen Innen und Aussen, zB da innen ein Laminatboden mit Unterlage verlegt ist, kann durch Einsatz einer passenden Verbreiterung unter dem Balkontürrahmen ein Ausgleich des Versatzes erfolgen. Dadurch entsteht aussen keine "Lücke" (durch Verbreiterung ausgefüllt), und es kann trotzdem der Balkontürflügel nach innen geöffnet werden, da sich der eigentliche Fensterblendrahmen (Unterkante) auf derselben Höhe wie der Laminatboden innen (Oberkante) befindet.

 

Wenn Sie Fragen zum Messen der Fenster haben, kontaktieren Sie uns bitte, wir helfen Ihnen gerne.

 

Bitte beachten: Es handelt sich bei oben genannter Vorgehensweise lediglich um Tipps/ Empfehlungen ohne Gewähr. Im Zweifel ist stets ein Fachmann zu Rate zu ziehen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 Kamil Golenia Fenster-Türen-Sonnenschutz-Service

Anrufen

E-Mail

Anfahrt